Geräusche

Veröffentlicht auf von Erik

Was mir immer schon etwas komisch vorkam, ist die Akustik eines Hochhauses. In Berlin-Hohenschönhausen habe ich zwölf Jahre lang in einem achtzehn Etagen großen Haus mit je acht Wohnungen pro Etage gewohnt. Und die Geräusche, die dort manchmal aus anderen Wohnungen zu hören waren, verrieten eine Menge über die Bewohner. Konkrete Stimmen konnte man meistens nur von direkt angrenzenden Appartements hören. Aber laute Musik oder eine Bohrmaschine oder hin und wieder einen lauthals ausgetragenen Streit hörte man auch quer durch das ganze Haus. Dummer Weise konnte eine nervtötende Musikquelle nicht immer ausfindig gemacht werden. Der Stahlbeton des Gebäudes täuschte die Ohren und verriet die Richtung oft unzureichend. Aber alles in allem gewöhnt man sich doch daran. Ich lernte, es nicht mehr für ungewöhnlich zu halten, wenn mal ein paar unbekannte Geräusche durch die Wände drangen. Ich erinnere mich aber noch an einen fast schon amüsanten Vorfall, bei dem in meiner eigenen Wohnung ein lautstarker Streit ausgetragen und von einem anderen unter uns gestört wurde. Mein Herr Vater - der nebenbei gesagt eine sehr laute Stimme haben kann - war der Meinung, runter zu gehen und den Bewohnern mal die Meinung zu sagen. Naja, wie auch immer!

In meiner derzeitigen Wohnung in Hamburg Wandsbek fällt auf, dass es so gut wie keine Geräusche von anderen Mietern gibt. Zunächst dachte ich, dass vielleicht nicht viele andere Menschen hier wohnen. Aber hin und wieder höhre ich ein Naseschnäuzen oder ein rätselhaftes Wummern - als würde jemand zweimal pro Sekunde regelmäßig auf den Boden stampfen. Am schlimmsten war bisher ein nicht enden wollendes Hämmern als ein neuer Nachbar ein Möbelstück zusammensetzte (oder sowas in der Art). Und das während meines Mittagschlafes! Aber das waren Einzelfälle. Nie höhre ich Musik oder lautes Reden, wie es in Berlin an der Tagesordnung war. Vielleicht liegt das ja daran, dass hier nur Einzimmerwohnugnen sind. Aber ich z.B. lasse ständig laute Musik laufen. Und niemand hat sich bisher beschwert.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post