Qi

Veröffentlicht auf von Erik

Am Samstag im Friedrichstadtpalast gewesen. Anlass war die Goldenen Hochzeit meiner Großeltern. Haben uns die Revue Qi angeguckt. Dabei wurde "Qi" sowohl als asiatischer Ausdruck für Energie und Kraft, wie auch als Synonym für das englische "key" in dem Songtitel Qi of Life genutzt. Handlungstechnisch gab es natürlich keinen roten Faden, dafür aber das Motto: größer schöner besser - mit der größten Bühne der Welt (angeblich) und dem größten Tänzerinnenensemble (angeblich). Es gab Gesang im Mondschein, Eistanz auf einer ausfahrbaren Eisbahn, Zaubertricks, Komödie, Akrobatig, ein Schwimmbecken, einen riesigen Kronleuchter, Schwanensee reloaded und mindestens zwei Dutzend durchtrainierte hübsche Tänzer, die sich in unglaublicher Geschwindigkeit bewegten. An einer Stelle gab es sogar eine höchst homoerotische Szene - zu der neben mir aber nur wenige Zuschauer laut geklatscht haben.

Jetzt will ich auch Tänzer werden
;)

Kommentiere diesen Post