ein Nichts ist wie jedes andere

Veröffentlicht auf von Erik

Ein englisches Sprichwort besagt:

"Nichts ist besser als ein geräumiges Haus. Aber eine kleine Hütte ist besser als nichts."

Wenn dieser Spruch gilt, dass muss logisch daraus folgen, dass eine kleine Hütte besser ist, als ein geräumiges Haus! Denn eine kleine Hütte ist ja besser als Nichts. Und Nichts ist besser als ein geräumiges Haus.

Jeder meint, auf Anhieb zu verstehen, dass mit dem Spruch eigentlich folgende Rangordnung gemeint ist:
1. geräumiges Haus
2. kleine Hütte
3. Nichts

Folgt man aber der Logik ergibt sich diese Rangordnung:
1. kleine Hütte
2. Nichts
3. geräumiges Haus

Woher kommt der Unterschied?
In dem ursprünglichen Spruch ist offensichtlich von zwei verschiedenen Bedeutungen des Wortes "Nichts" die Rede. Nur welche könnten das sein? Gibt es unterschiedliche Auffassungen von Nichts?

Jetzt fängt natürlich jeder sofort an, umzuformulieren und nach Worten zu suchen, die besser erklären können, was hier gemeint ist. Und dass das mit dem Nichts ja eh nur so als Metapher oder Analogie zu verstehen ist.

Ich frage mich aber, wieso hier jeder sofort weiß, was eigentlich gemeint ist, obwohl der logische Schluss nur eine ganz andere Roangordnung zulässt.

Nein ernsthaft: Ich find solche nutzlosen Scherzrätsel einfach total lustig.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post