Hol' ihn, hol' ihn unters Dach

Veröffentlicht auf von Erik

Another Brick in the Wall ist der wohl berühmteste Hit aus dem Konzertalbum The Wall von der britischen Rockband Pink Floyd. Es wurde am 30. September 1979 in Großbritannien zum ersten mal veröffentlich. Der Komponist Roger Waters bemerkte erst Jahre nach der Veröffentlichung, dass der dafür eingesetzte Kinderchor eine deutsche Textzeile in den Refrain geschmuggelt hatte. Da fragte sich selbstverständlich die ganze Band, wie eine Gruppe Kinder es schaffen konnte, an den Ohren der Autoren vorbei, einen fremdsprachigen Text zu singen. Man ging daher in die Schule, die Islington Green School, an der die Kinderstimmen aufgezeichnet wurden und fragte den Musiklehrer, der damals die entsprechende Klasse unterrichtet hatte. Es stellte sich heraus, dass es in den 1950er Jahren einen deutschen Lehrer an besagter Schule gegeben hatte. Und dieser Lehrer hat die Schüler mit grausamen Methoden drangsaliert und gezüchtigt. Irgendwann schlossen sich zwei ganze Jahrgänge der Schule zusammen, um diesen Lehrer fertig zu machen. Ein Jahr später erhängte er sich auf dem Dachboden des Schulgebäudes. Und diese Geschichte wurde über die Jahre zu einer Legende an der Schule, einer Legende über Schüler die sich gegen die Unterdrückung von oben zur Wehr setzten. Da diese Legende so gut in den Kontext von The Wall passte, entschlossen sich die Schüler 1979, sie in das Lied von Pink Floyd einzbauen. Die Textstelle ist unter dem angegebenen link in der fünften Minute von 4:07 bis 4:11 zu hören. Sie lautet : "Hol' ihn, hol' ihn unters Dach."

An alle Leser: was hört Ihr an dieser Stelle?

Kommentiere diesen Post